Gipfelkurs - Betriebliche Gesundheitsförderung & Personal Training.

Hinweis auf Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies.
Für nähere Informationen siehe Datenschutzerklärung.
zurück zum Blog
weiterlesen

Die Effekte von Lauf-ABC auf die Verbesserung der Laufbewegung und damit auch der Laufökonomie, machen es zu einem elementaren Bestandteil des Lauftrainings, sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene Läufer. Es macht schneller, beugt Verletzungen vor und bringt Abwechslung ins Training.

Lauf-ABC Übungen machen es dir leichter

Lauf-ABC sind Übungen für die Koordinnation im Laufen. Die Bewegungen sind meist besonders betonte Teilbewegungen der Gesamtbewegung im Laufen. Lauf-ABC ist keine Hampelei und erst recht keine Zeitverschwendung. Es ist vor allem effektiv und leicht in nahezu jede Trainingseinheit einzubauen. Warum laufen wohl einige Läufer eher leichtfüßig daher und anderen sieht man bereits von weitem an, wie schwer Ihnen die Vorwärtsbewegung fällt? Sie kleben beim Laufen nahezu am Boden. Einige schlackern wild mit den Armen und andere bewegen diese scheinbar gar nicht. Beides wirkt sich zudem ungünstig auf die Hüftrotation und Beinbewegung aus. Wirklich vortriebswirksam scheint hier vieles nicht zu sein. Es gibt also was tun!

Und dafür bedarf es keinem großen Aufwand oder teurem Trainingsequipment mit tollen englischen Namen. Du kannst Lauf-ABC ganz einfach in deine Laufeinheit nach einem kurzen Aufwärmen einbauen. Wenigstens einmal pro Woche sollte es so für 10 bis 15 Minuten Platz in einer deiner Laufeinheiten finden. Auf einem flachen ebenen Untergrund lassen sich die Lauftechnikübungen am besten durchführen. Es muss nicht immer die Tartarnbahn sein, um an seiner Lauftechnik zu arbeiten. Die Strecke auf der du diese Übungen ausführst sollte hierbei 30 bis 50 Meter lang sein. Es zählt hierbei allerdings nicht wer zuerst da ist, sondern wer mehr Bewegungsausführungen auf dieser Strecke vollführt hat.

Lauf ABC-Übungen für dein Training

Wir stellen Dir an dieser Stelle die 4 Grundübungen es Lauf-ABCs- Fußgelenksarbeit, Anfersen, Kniehebelauf und Hopserlauf - für deinen Start vor. Zusätzliche Übungen zur Erweiterung deines Trainings stellen wir dir in einem Folgebeitrag zum Lauf-ABC vor. Bei allen Übungsausführungen gilt dabei:

  • Körperspannung
  • Oberkörper aufrecht
  • Blick nach vorne
  • Vorfußlauf
  • Ellenbogengelenk ca. 90 Grad (Läuferdreieck)
  • Arme dicht an den Körper
  • Armbewegung ausschließlich seitlich vom Körper
  • Bewegungsfrequenz vor Raumgewinn

Fußgelenksarbeit

Die Bewegung erfolgt im Fußgelenk (oberes Sprunggelenk). Die Füße werden abwechselnd maximal gestreckt, die Knie leicht gebeugt und der Fuß zur Vorwärtsbewegung nur minimal angehoben. Der Fußaufsatz beginnt über die Fußspitze und wird anschließend nach hinten abgerollt. Ein hinter Euch laufender sollte Eure komplette Schuhsohle sehen können.

laufabc_fussgelenksarbeit

Lauf-ABC-Übung: Fußgelenksarbeit

Anfersen

Die Fersen werden während der Vorwärtslaufbewegung maximal nach hinten angehoben. Idealerweise erreicht die Ferne dabei den Gesäßmuskel. Die Füße führen eine ziehende Bewegung durch. Die Vorstellung Sand nach hinten schleudern zu wollen oder ein ausgeschaltetes Laufband anzutreiben kann hierbei helfen.

laufabc_anfersen

Lauf-ABC-Übung: Anfersen

Kniehebelauf

Hier wird es unter Umständen schon etwas anstrengender: Die Oberschenkel werden während der Vorwärtslaufbewegung maximal nach vorne oben angehoben. Du solltest hierbei hackende Bewegungen mit den Armen oder eine nickende Bewegung mit dem Oberkörper in Richtung Knie vermeiden und möglichst stabil im Oberkörper bleiben.

laufabc_kniehebelauf

Lauf-ABC-Übung: Kniehebelauf

Hopserlauf

Während der Sprungbewegung wird zum Sprung das Knie schwungartig nach vorne oben gehoben. Unterstützt wird diese Bewegung durch den gegenüberliegenden Arm, mit welchem ebenfalls eine schwungartige Bewegung nach vorne oben durchgeführt wird. Diese Übung kann besonders betont auf maximalen Höhengewinn oder als leichte Variante zur Erholung zwischen den Serien ausgeführt werden.

laufabc_hopserlauf

Lauf-ABC-Übung: Hopserlauf

Videoanalyse im Laufen

Unterstützend beim Training für eine bessere Lauftechnik kann eine Videoanalyse deiner Laufbewegung sein. Solange keine orthopädischen Beschwerden zugrunde liegen, sondern der Fokus allein auf der Technik liegt, kann diese auch Outdoor stattfinden. Zeitlupensequenzen und unterschiedliche Blickwinkel ermöglichen eine gezielte Arbeit an deiner Lauftechnik im Gruppenlauftaining oder im Personal Training.

zurück zum Blog