Gipfelkurs - Betriebliche Gesundheitsförderung & Personal Training.
zurück zum Blog
weiterlesen

Linsen sind reich an Eiweiß und Ballaststoffen.
Sie sättigen gut und regen die Verdauung an.
Ebenso enthalten sie Kalium, Magnesium, Eisen, Zink, Folsäure, B-Vitamine sowie Vitamin A und C.

Zutaten für 10 Plätzchen

Für die Linsenplätzchen

  • 125 g Belugalinsen
  • ½ rote Zwiebel
  • 1 TL+1 EL Kokosöl
  • 1 TL Ras el-Hanout
  • ½ l Gemüsebrühe
  • 2 Eigelb
  • 2 EL geschrotete Leinsamen
  • glatte Petersilie
  • Salz, Pfeffer
    linsenplaetzchen-zutaten

    Für den Gurken-Minz-Joghurt

  • 250g Naturjoghurt
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1/3 Salatgurke
  • 3 Zweige Minze
  • Salz, Pfeffer
    gurken-minz-joghurt-zutaten

    Zubereitung

    • Die Linsen über Nacht in lauwarmem Wasser einweichen. Danach abspülen.
    • Zwiebel klein würfeln.
    • 1 TL Kokosöl im Topf erhitzen und Zwiebel darin andünsten. Linsen zugeben und kurz mit anschwitzen. Mit Gemüsebrühe ablöschen und ca. 40min auf niedriger Hitze köcheln lassen.

    linsen-kochen

    • In der Zwischenzeit den Gurken-Minz-Joghurt zubereiten.
    Dazu Gurke klein schneiden und Minze hacken. Joghurt mit Gurke und Minze mischen, mit Zitronensaft, Pfeffer sowie Salz abschmecken.

    gurken-minz-joghurt

    • Nach dem Kochen eventuell überschüssiges Wasser von den Linsen abgießen,
    Eigelbe und Leinsamen zugeben.
    • Petersilie hacken und ebenfalls zur Masse geben. 10min ruhen lassen.

    linsenmasse-anruehren

    • 1 EL Kokosöl in einer Pfanne erhitzen. Mit einem Esslöffel etwas Masse in die Pfanne geben und leicht andrücken. Plätzchen goldbraun von beiden Seiten anbraten.

    linsenplaetzchen-braten

    • Aus der Pfanne nehmen und auf ein Küchenpapier legen.

    fertige-linsenplaetzchen

    • Linsenplätzchen mit Gurken-Minz-Joghurt anrichten und servieren.

    linsenplaetzchen

Schon gewusst?

Das Einweichen der Linsen verkürzt die Garzeit und macht sie besser bekömmlich. Giftige Stoffe (wie z.B. Lektin) werden ausgeschwemmt.
Außerdem können dadurch der enthaltene Zink und das Eisen besser vom Körper verwertet werden.

Linsen unterscheiden sich nicht nur in Größe und Farbe, sondern auch im Geschmack und in ihren Kocheigenschaften.
Gelbe und rote Linsen sind geschält. Dadurch garen sie schneller und zerfallen. In Indien verwendet man sie gern für Currys und Dals.
Grüne, braune sowie schwarze Linsen sind festkochender und eignen sich gut als Beilage.

Guten Appetit!

zurück zum Blog

GIPFELKURS aktuell

Ab August starten unsere exklusiven HYROX Classes und Workshop zum Schnuppern und zur Vorbereitung auf deinen HYROX bei uns an der Rennbahnstraße!

HYROX Classes anschauen