Gipfelkurs - Betriebliche Gesundheitsförderung & Personal Training.
zurück zum Blog
weiterlesen

Yin Yoga und Loslassen! Lade Entspannung, Ruhe und Gelassenheit zu Dir ein. Sanfte Übungen für innere Kraft und Harmonie in deinem Leben. Alle Anspannung in die Matte abgeben, frei von jeglichem Leistungsdenken.

Was ist eingentlich Yin Yoga?

Yin Yoga ist eine sanfte Übungspraxis, die den Energiefluss harmonisiert und so unsere Selbstheilungskräfte aktivieren kann. Die Praxis lenkt den Blick auf das Innere, beruhigt das vegetative Nevensystem und entspannt den ganzen Körper.

Worum geht es beim Yin Yoga genau?

Beim Yin Yoga muss man sich von allen körperlich ausgerichteten Konzepten lösen. Es geht ums Loslassen, Dehnen und Komprimieren. Yin Yoga ist eine intensive und gleichzeitig sehr passive Praxis. Die Asanas/Positionen werden ohne Muskelanspannung durchgeführt und auch der Atem soll dabei ganz ruhig und mühelos fließen. Jede Körperhaltung wird etwa 2-5-7 Minuten gehalten und dein Körper bleibt dabei so passiv und ruhig wie möglich, das kann natürlich auch zur Herausforderung werden. Die passiven Dehnungen haben einen positiven Effekt auf die tiefen Körperschichten und ganz besonders auf die Faszien.

yinyoga_entspannung

Vorteile der Yin Yoga Praxis

Yin Yoga schult das Bewusstsein für unseren Körper, unsere Energie, unsere Gefühle und unsere Gedanken. Bei Menschen, die zu wenig Energie haben, wird der Energiefluss angeregt. Bei zu viel Chi-Energie, das ebenso schädlich sein kann wie zu wenig, wird der Chi-Fluss ausbalanciert.

  • PHYSISCH: Die passiven Dehnungen helfen Verklebungen und Verkürzungen in den faszialen Stukturen auf sanfte Weise zu lösen. Fördet die Beweglichkeit und reduziert Schmerzen.
  • ENRGETISCH: Stimuliert den Energiefluss in unseren tief gelegenen Energiekanälen - den Meridianen/Nadis, wodurch unsere Organen aktiviert werden.
  • EMOTIONAL/MENTAL: fördert die Qualität von innerer Stille und die Fähigkeit uns innerlich selbst zu beobachten und wahrzunehmen. Bringt uns mehr Ruhe und Gelassenheit.

Warum Yin Yoga auch gut für Sportler ist

Die regelmäßige Yin Yoga Praxis unterstütz die Entwicklung von Flexibilität und Belasbarkeit. Gute Beweglichkeit der Bänder und Sehen sowie eine geschmeidige Muskulatur sind die Voraussetzung für das, was z. B. Läufern wichtig ist: Schnelligkeit und Verletzungsfreiheit. Laufen beansprucht das Skelett und den Bewegungsapparat erheblich und führt häufig zu Verspannungen und Schmerzen. Ohne ergänzende Übungen kann es leicht zu Verkürzungen der Muskulatur und lästigen Bewegugnseinschränkungen kommen. Die Entspannung und Regeneration wird erheblich verbessert. Eine super Ergänzung für, unter anderem, Lauftraining und Krafttraining.

yinyoga_augen_zu

Yin und Yang

Es ist wichtig, in allen Bereichen des Lebens ein gesundes Maß zu finden, um die innere Mitte zu finden. Dazu braucht man Yin wie Yang. Die im Westen bekannten und beliebten Yogastile sind meist stark Yang orientiert, zum Beispiel Vinyasa Flow, Hatha, Power und Ashtanga Yoga werden aktiv und kraftvoll ausgeführt und der Fokus liegt auf den Muskeln. Yin steht für die weibliche Energie, die uns zur Ruhe kommen lässt und mit Knochen und Gelenken in Beziehung steht. Yin und Yang bilden eine Einheit. Also spricht überhaupt nichts dagegen sich auch mal hier zu versuchen, so kannst du deinen Körper nochmal auf eine ganz andere Art und Weise kennenlernen.

yinyoga_augen_auf

Besonderheiten des Yin Yoga

Ein wichtiger Aspekt beim Üben ist, dass die Wirbelsäule im Yin Yoga niemals gerade sein sollte. Je gebeugter sie ist, desto intensiver ist die Dehnung der tieferen Schichten. Zwar ist in muskelorientierten Yogastunden die gerade Haltung des Rückens sehr wichtig, weil dadurch die Kraft im Rücken stärker aktiviert wird. Im Yin Yoga ist das Gegenteil der Fall: Hier soll die Wirbelsäule gebeugt sein. Das ist kein Widerspruch, sondern eine perfekte Ergänzung. Yin Yoga besteht vor allem aus Yogapositionen/Asanas am Boden, im Sitzen oder im Liegen.

Yin Yoga zielt nicht darauf ab, dass der Körper ein Asana erreicht, sondern dass die Asanas den Körper erreichen.
Bernie Clark

Fazit

  • Yin Yoga geht tief – Als perfektes Workout für Faszien.
  • Yin Yoga gleicht aus – Bringt Harmonie in deinem Leben.
  • Yin Yoga ist meditativ – Ist eine gute Schulung mit eigenem Körper sehr achtsam umzugehen.
yinayoga_wirbelsaeule

Diese wunderbare Yogapraxis soll immer frei von jeglichem Leistungsdenken praktiziert werden. Hier nimmst du Dir Zeit für Dich selbst und lässt einfach mal los. Bist offen für Neues, neugierig? Willst du ausprobieren? Melde Dich einfach bei uns, ich begleite Dich gerne in die Kunst des Tun in Nichtstun.

zurück zum Blog

GIPFELKURS aktuell

Ab August starten unsere exklusiven HYROX Classes und Workshop zum Schnuppern und zur Vorbereitung auf deinen HYROX bei uns an der Rennbahnstraße!

HYROX Classes anschauen