Gipfelkurs - Betriebliche Gesundheitsförderung & Personal Training.
zurück zum Blog
weiterlesen

Der Kürbis ist ein gesunder Sattmacher. Er ist kalorienarm und enthält viele Nährstoffe.
Einer davon ist das Beta-Karotin. Es ist ein wichtiger Schutzstoff, da es antioxidative Eigenschaften besitzt und unsere Zellen vor freien Radikalen bewahrt.

Zutaten für 10 Bratlinge

  • 400g Hokkaidokürbis
  • ½ Apfel
  • 1 rote Zwiebel
  • 25ml Gemüsebrühe
  • 2 EL feine Haferflocken
  • 1 EL Kürbiskerne
  • 1 TL Kurkuma
  • 50g gemahlene Mandeln
  • 2 EL Olivenöl
  • 1-2 EL Kokosfett (z.B. z.B. La Vida Verde)
  • Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer
    kuerbisbratlinge-zutaten

Zubereitung

• Den Backofen auf 150°C Umluft einstellen.
• Den Kürbis entkernen und das Fleisch in grobe Stücke schneiden.
• Den Apfel ebenfalls entkernen und in grobe Stücke schneiden.

kuerbis-und-apfel-grob-schneiden

• Beides zusammen auf ein Backblech geben und mit dem Olivenöl beträufeln. Mit Salz sowie Pfeffer würzen.

kuerbis-und-apfel-auf-blech

• Für ca. 25min im Ofen garen, bis die Stücke weich sind.
• Die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und in der Pfanne kurz anbraten.

zwiebel-wuerfeln
zwiebel-anbraten

• Kürbis, Apfel und Zwiebel in einen Topf füllen. Gemüsebrühe, Haferflocken, Kürbiskerne und Kurkuma zugeben. Alles mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken. Mit Salz, Pfeffer sowie Cayennepfeffer abschmecken.

zutaten-im-topf
zutaten-stampfen

Mit einem Löffel bearbeiten bis eine formbare Masse entsteht.

formbare-masse-herstellen

• Mit den Händen kleine Bratlinge rollen und diese in den gemahlenen Mandeln wälzen.

bratlinge-formen

• Kokosfett in einer Pfanne erhitzen und die Kürbisbratlinge darin braun ausbacken.

bratlinge-in-pfanne

• Auf einem Küchentuch abtropfen lassen und servieren.

kuerbisbratlinge

Sie eignen sich z.B. hervorragend als Topping für einen herbstlichen Salat oder als Beilage zum Fleisch.
Für noch mehr gesunden Genuss empfehlen wir euch das Kürbiskernöl von La Vida Verde.

kuerbisbratlinge-mit-oel

Schon gewusst?

Kürbisse zählen zur Gattung der Beerenfrüchte. Aufgrund ihrer häufig harten Schale werden sie auch "Panzerbeeren" genannt.

Die Schale des Hokkaidokürbis ist auch zum Verzehr geeignet. Durch seine leichte Verarbeitungsmöglichkeit macht es ihn zu einem der beliebtesten Speisekürbisse.

Es wird zwischen Sommer- und Winterkürbissen unterschieden. Während Sommerkürbisse, wie beispielsweise die Zucchini, nicht lang haltbar sind, verfügen Winterkürbisse meist über eine harte Außenwand, die sie auch in den kalten Wintermonaten lange reifen lässt.

Guten Appetit!

zurück zum Blog

GIPFELKURS aktuell

Ab August starten unsere exklusiven HYROX Classes und Workshop zum Schnuppern und zur Vorbereitung auf deinen HYROX bei uns an der Rennbahnstraße!

HYROX Classes anschauen