Gipfelkurs - Betriebliche Gesundheitsförderung & Personal Training.

Hinweis auf Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies.
Für nähere Informationen siehe Datenschutzerklärung.
zurück zum Blog
weiterlesen

Seit der Teilnahme bei der Küchenschlacht im Mai 2016 ist die Kochleidenschaft immer größer geworden. Sich mit anderen Hobbyköchen zu messen, neue Rezepte zu kreieren, viele interessante Erfahrungen zu sammeln sowie neue Kniffs und Tricks zu erlernen bereitet einfach Spaß.

"Born to be wild" – Kochen mit Wildkräutern

Als gebürtige Erfurterin waren die Teilnahmebedingung für den diesjährigen Thüringer Cooking Pokal schnell erfüllt und es konnte losgehen. Das Motto lautete „Born to be wild – Kochen mit Wildkräutern“. Entstanden ist eine Wildkräutersuppe mit Rucolapfannkuchen und Speckchip, mit der der Einzug in die nächste Runde perfekt war. Der Vorentscheid fand bereits am 10.06.2017 in der Showküche des Möbelhauses Finke in Elxleben statt. Mit Sicherheit auch ein ideales Rezept für unsere Kochevents.

vorentscheid_cooking_pokal

Schauplatz für das Viertelfinale am 12.08.2017 war die Thüringer Landesgartenschau in Apolda. Diesmal mussten die Teilnehmer zeigen, wie es um ihre Fähigkeiten am Grill bestellt ist. „Nicht gerade meine Königsdisziplin“, dachte ich mir. Aber man wächst schließlich mit seinen Aufgaben und Herausforderungen. Vorgabe war es, regionale thüringer Zutaten mediterran zu interpretieren.

Einzug ins Halbfinale mit "Mille-Feuille mediterran mit gegrillter Wassermelone“

Open air und mit kleinem Publikum ging es ans Werk.
Das Gericht lautete „Mille-Feuille mediterran mit gegrillter Wassermelone“.
Laut der Jury etwas schwierig zu essen, aber der Geschmack überzeugte.

viertelfinale_cooking_pokal

Der Einzug ins Halbfinale war perfekt!

In der letzten Woche vor dem Halbfinale waren die Nächte etwas unruhig. Die Spannung stieg und die Träume drehten sich ums Kochen, den Wettbewerb und was nicht alles schiefgehen könnte. Am Wochenende des 02./03.09.2017 fand in Erfurt zum ersten Mal die „Besser Leben“-Messe statt. Wieder ausgestattet durch eine Showküche des Möbelhauses vom Vorentscheid war der Cooking Pokal eine der Hauptattraktionen der Messe.

Bis dahin blieb den Teilnehmern nicht viel Zeit, vier Gerichte zu entwickeln und die Rezepte dazu auszuformulieren. Auftrag war ein Hauptgang für das Halbfinale sowie ein 3-Gänge-Menü für den darauffolgenden Finaltag. Vorgegeben war ein Warenkorb mit regionalen, saisonalen Thüringer Produkten, die nach Belieben verwertet werden durften. Bestaunt durch reichlich Laufpublikum gaben wir letzten 4 Hobbyköche alles, um die Jury ein weiteres Mal zu überzeugen. Die Zuschauer erfreuten sich sehr an den kleinen Kostproben und waren mit Lob nicht sparsam – Highlight und Ansporn zugleich!

"Gefüllte Putenrolle mit Karotten-Semmelknödeln und Schwarzbier-Pflaumensoße"

Aus den Hauptzutaten für das Halbfinale wie Putenschnitzel, bunten Karotten, Schwarzbier und Pflaumenaufstrich zauberte ich eine gefüllte Putenrolle mit Karotten-Semmelknödeln und Schwarzbier-Pflaumensoße.

halbfinale_cooking_pokal

Am Ende Platz 3

Für die Überzeugung der Jury reichte es am Ende leider nicht ganz. Dafür ein dritter Platz gegen eine starke Konkurrenz, und einmal mehr nette Kochbekanntschaften, viele neue Eindrücke sowie Erfahrungen am Herd und nicht zu vergessen: Viel neuer Input und Ideen für die Auswahl von Lebensmitteln, Rezepte und Zubereitungsarten. Seien Sie gespannt!

zurück zum Blog